Impressionen unserer Treffen


Februar 2024: Am 28 Februar trafen wir uns in den wunderbaren Räumlichkeiten der Logopädie und Stimmwelt Bode. Der Raum war geschmackvoll entsprechend der 5 Elemente der chinesischen Lehre ausgestattet.(Erde-großes Wandrondell aus Moos, Feuer-roter Teppich, Holz-Stühle,   Metall –eine große Tafel an der Mittelsäule, Wasser-Wasserkrüge zur Nutzung für die Teilnehmer)

http://www.bode-logostim.de/balancewelt/bewegungswelt/feldenkraiszentrum.html

Frau Bode umriss kurz die Entstehung der Feldenkrais-Methode
Anschließend führten alle 23 Teilnehmer unterschiedliche Übungen im Sitzen durch, bei denen sich keiner anstrengen sollte. Das ging am Ende sogar so weit, dass man die Übungen nicht durchführte, sondern sich die Übung nur in Gedanken vorstellte. Dabei beobachteten wir, wie der Körper trotzdem reagierte.

Anschließend gab es weitere Informationen.
Unter anderem auch zu folgender  Veranstaltung in Chemnitz:

Markus Maria Profitlich - Parkinsonbetroffener

Das Beste aus 35 Jahren

Die Jubiläums-Tour

17.03.2024 18.00 Uhr

Haus des Gastes Reichenbrand 
Tickets:
Freie Presse (Brückenstr. oder Röhrsdorf-Center)
Ticketshop im Roten Turm
 im Internet 


Januar 2024: Am 24. Januar trafen wir uns wieder bei der KISS.
Die Präsentation von Frau Dr. Molis war sehr interessant. Siggi hatte noch viele  Unterlagen für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen vorbereitet.
Es gab weitere Informationen zu neuen Behandlungsmethoden wie
- der Transkraniellen Pulsstimulation
- der subkutanen Pumpentherapie 

- und weitere Infos der dPV, dem neuen Parkinsonverbund e.V. , zu PingPongParkinson und aus Publikationen.
Siggi stellte uns eine Form des Mantra-Singens vor, eine Form der Meditation mit Tönen, deren Schwingungen beim Singen auf den ganzen Körper übergehen. Sie informierte über eine Veranstaltung bei VITAOM am 28. März .


November 2023: Am 29. November trafen wir uns in der Pelzmühle zur vorweihnachtlichen Gesprächen. Am Anfang gab es zahlreiche Informationen, wie z. Bsp. dass es eine neu medizinische Leitlinie zur Parkinson-Krankheit gibt, und dass sich ein bundesweiter Parkinson-Verbund e.V. gegründet hat, unter dessen Dach PingPongParkinson als eigenständige Einheit eingegliedert wurde. Für jeden Teilnehmer gab es zwei kleine Geschenke. 

Für viel Spaß sorgten zwei Crazy-Tombola-Runden, bei der jedes Los gewann.

Vielen Dank an alle für die Mithilfe im Jahr 2023 und das Überraschungs-geschenk.

Wir wünschen allen Betroffenen und Angehörigen eine schöne Adventszeit.


Oktober 2023: Am 11. Oktober hatten wir gleich 2 Termine. Während Sigi mit 2 Betroffenen an der Schüleruniversität des Klinikums Chemnitz teilnahm, besuchten die anderen den Vortrag von Dr. Themann im ProSeniore Chemnitz. Anschließend tauschten sich die Teilnehmer unserer Gruppe bei Kaffee und Kuchen mit Dr. Themann individuell aus. Vielen Dank an H.-Peter, der aufgrund eine COVID Infektion von Adelheid alles so super organisiert hatte.



September 2023: Am 30. 09. und 01.10. trafen wir uns im schönen Spiegelsaal der TG Saphir Chemnitz e.V. Amelia führte mit uns zu Beginn Rhythmus-Übungen durch Trommeln auf große Bälle durch. Danach lernten wir  eine einfache Schrittfolge zur Tango-Argentino Musik.
Am zweiten Tag unterschieden wir zwischen den Schritten Führender und Geführter. Wir lernten verschiedene Tempoarten, Wiederholungen, Wippen und leichte Drehungen kennen, sowie die Möglichkeit, alle anderen Standard- und Lateintänze mit der erlernten Schrittfolge zu tanzen.
In der Pause gab es leckeren Kuchen von Sigi und Kaffee.



Juli 2023: Am 26. Juli trafen wir uns im Botanischen Garten auf der Leipziger Str. in Chemnitz. Frau Quegwer führte uns auf einem kleinen Spaziergang sehr anschaulich in die Kräuterkunde ein. Sie erklärte uns die Unterschiede zwischen Pflanzenarten und Pflanzensorten. Wer sich intensiver mit diesem Thema befassen möchte, sollte privat noch einmal den Garten besuchen. Es kostet keinen Eintritt und die Kräuter sind mit Schildern versehen, wo man alles in Ruhe nachlesen kann. Anschließend führten wir viele interessante Gespräche am wunderschönen Grillplatz. Die Zeit verging wie im Flug und das Wetter meinte es besonders gut mit uns.  


Juni 2023: Am 28. und 29. Juni fuhren wir zu den Parkinsontagen nach Stadtrode.

Es gab wieder viele interessante Vorträge und Workshops, aktivierende Pausengymnastik und sogar ein Tänzchen am späten Nachmittag.

An zahlreichen Ständen informierten wir uns über Therapieoptionen, Geräte und Hilfsmittel.

Getränke und Essen waren kostenlos, vielen Dank an die vielen fleißigen Hände der Asklepios-Klinik in Stadtroda.


Mai 2023: Am 24. Mai trafen wir uns wieder einmal bei der KISS.

Zum Thema Logopädie bei Parkinson und insbesondere LSVT LOUD demonstrierten Frau Penzlin und ihre Kollegin, wie diese Methode funktioniert.

Bernd hatte seine Home-Edition mitgebracht. Sie besteht aus dem kleinen Gerät, wie es auf dem Bild zu sehen ist, dass man an den PC oder Laptop anbinden kann um das Training auch zu Hause fortzusetzen. Die Geräte sind nur über zertifizierte Logopäden bestellbar und werden auch von diesen individuell auf den Patienten eingestellt.


April 2023: Am 26. April trafen wir uns im Festsaal des Klinikums Chemnitz auf der Dresdner Straße. Im ersten Teil erklärte uns Dr. Themann die unterschiedlichen Formen der Parkinsonsyndrome und die speziellen Symptome und Therapien dafür. Im zweiten Teil erfuhren wir Neues in der Parkinsonbehandlung, unter anderem auch die Möglichkeit der Inhalation von Wirkstoffen.
Danach wählten wir Adelheid zur Vorstandsvorsitzenden. Bernd ist nunmehr als Gründer der SH-Gruppe Ehrenvorsitzender.

Nach einer kurzen Pause gab es viele Informationen und Links zu Veranstaltungen anlässlich des diesjährigen Parkinsontages, zum PingPongParkinson, zum Tangotanzen und zu Veröffentlichen .


               März 2023: Am 22. März trafen wir uns im VITAOM Zentrum für gesundheitliche Therapie auf der Waldenburger Straße zum medizinischen
Qi gong im Sitzen.
Timm Richter führte uns in die ruhigen und dynamischen Bewegungsabläufe,        die jeweils mit der Atmung koordiniert werden einfühlsam ein.
Am Schluss gab es sogar ein großes Lob für die Gruppe, weil alle gut mitgemacht    haben.

Wir konnten viele neue Erfahrungen sammeln und mehreren hat es so gut           
gefallen, dass sie sich zu einem anschließenden Kurs angemeldet haben.


Januar 2023: Am 25. Januar trafen wir uns um über das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht zu sprechen, was nicht immer einfach ist, aber wichtig, nicht nur für Menschen im fortgeschrittenen Alter, sondern auch für  Jüngere, die Partner und Kinder haben.
Es geht um mehr als nur Vorsorge. Es geht auch um Selbstbestimmung.

Die Patientenverfügung ist die Chance, Ärzten die eigenen Wünsche mitzuteilen, obwohl man dazu eigentlich nicht mehr in der Lage ist. Man legt in medizinischen Angelegenheiten vorsorglich fest, dass in bestimmten Situationen bestimmte medizinische Maßnahmen durchzuführen oder zu unterlassen sind und deine Angehörigen dies besser durchsetzen können.

Mit einer Vorsorgevollmacht bestimmst man eine Person des Vertrauens, die bevollmächtigt wird Angelegenheiten für einen zu regeln. Dazu zählen z.B. Finzangelegenheiten, Vermögen, Aufenthalt, Postempfang und vieles mehr. 

Ab 2023 gibt es neue gesetzliche Regelungen, die man unter folgendem Link findet: 

https://www.bmj.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Betreuungsrecht.pdf;jsessionid=E86F83D7A4C2551E3258CDB5145D3AD0.2_cid289?__blob=publicationFile&v=48

Weiterhin sprachen wir über LSVT BIG, die Giger MD Therapie und neue Formulare zur Verordnung von Reha-Sport.

  


November 2022: Am 23. November läuteten wir die Weihnachtszeit ein.

Am Anfang gab es unter anderem Informationen zum Stand der Parkinsonforschung und Therapie, aber auch zu neuen Gegebenheiten bei der KISS. Die Atmosphäre in der Pelzmühle hat allen gefallen, da wir den separaten Raum Seeblick nutzen konnten.

Wer eine 6 gewürfelt hatte, durfte sich ein kleines Weihnachtsgeschenk aussuchen, dass uns der ADAC zur Verfügung gestellt hatte.

Anschließend gab es einen regen Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern. Jens trug uns ein Gedicht zum schönen Erzgebirge mit viel Schnee vor, und Harald hatte ein eigenes Gedicht erstellt. Danke an alle, die zum Gelingen beigetragen haben.


Oktober 2022: Am 19. Oktober besuchten wir gemeinsam die Veranstaltung im ProSeniore Chemnitz, die ProSeniore gemeinsam mit der Volkshochschule durchführt.

Das  Thema lautete:

"Urologische Probleme bei Morbus Parkinson - Möglichkeiten der Therapie und Grenzen"
Im Anschluss wurden Fragen der Teilnehmer beantwortet und ein Therpiegerät für den häuslichen Gebrauch vorgestellt.


September 2022: Am 28. September trafen wir uns wie gewohnt bei der KISS. Inhaltlich ging es neben der therpeutischen Wirkung von rhythmischen Bewegungen und Parki-Ping-Pong auch um Themen wie

- einfacher Nachweis über Bluttest

- das neue Verfahren des fokussierten Ultraschalls

- ein Schweizer Verfahren zur Produktion von Antikörpern
- Forschung zur Stammzellentherapie  in Dänemark und Wege in                    Deutschland
- um neue diagnostische Wege bei der Entstehung von Parkinson. Außerdem tauschten wir Erfahrungen mit Akut- . Rehakliniken aus und aktualisierten unseren Veranstaltungsplan


Juli 2022: Am 27. Juli trafen wir uns im Garten der KISS zu Gesprächen am Grill. Das Wetter hatte es gut mit uns gemeint, es war weder zu kalt noch zu heiß. Bei Sonnenschein und interessanten Informationen und Gesprächen verging die Zeit, wie im Fluge.  

Vielen Dank an die fleißigen Helfer.


Mai 2022: Am 12. und 13. Mai fanden die Parkinsontage in der Asklepios-Klinik in Stadtroda statt. Die Veranstaltung bietet Betroffenen und Angehörigen die Möglichkeit, sich über das Krankheitsbild Parkinson zu informieren und miteinander in Austausch zu treten. Des Weiteren wird auf der Veranstaltung auch ein Einblick in die Behandlungsangebote des Klinikums gegeben.

Viele interessante Vorträge, Workshops und eine Klinikführung standen auf dem Programm.


April 2022: Am 27. April 22 trafen wir uns wieder im Festsaal des Klinikums auf der Dresdner Str.. Über 30 Teilnehmer waren gekommen. Es ging um Medikamente bei der Parkinson-Erkrankung, Wirkungen - Nebenwirkungen - Wechselwirkungen. Der Vortrag war sehr interessant und umfangreich, aber jeder sollte sich im Wesentlichen nur die Informationen aussuchen, die für seine Medikation zutreffend waren.  Anschließend konnten die Teilnehmer Fragen stellen und sich bei Bedarf individuell mit Dr. Themann unterhalten. Nach einer Gymnastikrunde gab es vielseitige Infos, unter anderem auch zu den Parkinsontagen in Stadtroda.